Monatsarchiv: Juli 2011

Ein Denkmal für drei Freunde aus dem Osten

In den vergangenen vier Monaten habe ich, so hoffe ich, einen Freundschaftsdienst geleistet. Auf Reisen in Polen, der Ukraine und Georgien habe ich die Lebensgeschichten dreier außergewöhnlicher Männer recherchiert, die ich vor Jahrzehnten selber gekannt habe. Meine drei Freunde aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Leseprobe 1: Rafał

Hinter Warschau wurde es dunkel, und es regnete sich ein. Rafał, eigentlich Pater Rafał, saß am Steuer. Er jagte den alten Volkswagen Golf, der dem Dominikanerkloster in Krakau gehörte, durch die Nacht. Die weißen Alleebäume kamen uns im Licht der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Polen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Leseprobe 2: Irakli

Irakli Parjiani (gesprochen: Pardschiani) wurde am 22. Mai 1950 in der Stadt Mestia in Swanetien geboren. In Swanetien besteht die Landschaft nur aus Fels und Licht. Es ist Georgiens höchstgelegene Bergregion, nirgendwo ragt der Kaukasus wilder, zerklüfteter, schroffer in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georgien, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Leseprobe 3: Anatoli

Im Herbst 2003 verliebte sich Anatoli und zwar mit Wucht. Nach seiner Scheidung hatte er zwar einige Liebschaften gehabt. Aber zumindest von seiner Seite war es nichts Ernsthaftes – im Gegenteil, er legte sich in diesen Beziehungen so wenig fest, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Ukraine | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen