Archiv der Kategorie: Georgien

Leseprobe 2: Irakli

Irakli Parjiani (gesprochen: Pardschiani) wurde am 22. Mai 1950 in der Stadt Mestia in Swanetien geboren. In Swanetien besteht die Landschaft nur aus Fels und Licht. Es ist Georgiens höchstgelegene Bergregion, nirgendwo ragt der Kaukasus wilder, zerklüfteter, schroffer in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georgien, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Leuchtende Miniaturen sind Georgiens Nationalschatz

Georgiens größter geistiger Schatz verbirgt sich in Tbilissi in einem heruntergekommenen, typisch sowjetischen Institutsgebäude. Hinter dem Sportpalast residiert das Nationale Handschriftenzentrum (www.manuscript.ge). Etwa 30 000 uralte handgeschriebene georgische Bücher lagern hier, dazu ungezählte Einzelurkunden. Die ältesten Dokumente stammen aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georgien, Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Georgiens wilde Autofahrer werden gezähmt

Es gab ein sowjetisches Bonmot über das Autofahren in der georgischen Hauptstadt Tbilissi: In Tbilissi hat sich das Konzept der Ampel nicht durchgesetzt. Mittlerweile macht die Idee aber Fortschritte, den Verkehr mit Lichtzeichenanlagen zu regeln. Und seit einigen Monaten durchlaufen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georgien | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Auf dem Dach von Tiflis

Den schönsten Ausblick über die georgische Hauptstadt Tiflis hat man vom Hausberg Mtatsminda. Nur dort hinaufzukommen ist nicht so einfach. Die alte Seilbahn vom Gebäude der Georgischen Akademie der Wissenschaften fährt schon lange nicht mehr, das Seil ist demontiert. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georgien, Zu Fuß | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen